Barbapapa
 Die Biene Maja
 Black Beauty
 Calimero
 Captain Future
 Catweazle
 Doktor Snuggles
 Emm wie Meikel
 Es war einmal der Mensch
 Das feuerrote Spielmobil
 Der Hase Cäsar
 Heidi
 Karlsson vom Dach
 Kimba, der weisse Löwe
 Die kleinen Strolche
 Kli-Kla-Klawitter
 Lassie
 Lemmi und die Schmöker
 Luzie der Schrecken der Strasse
 Die Märchenbraut
 Die Maus auf dem Mars
 Maxifant und Minifant
 Neues aus Uhlenbusch
 Nils Holgersson
 Pan Tau
 Pinocchio
 Pippi Langstrumpf
 Plumpaquatsch
 Professor Balthazar
 Rappelkiste
 Robbi, Tobbi und das Fliewatüüt
 Robinzak
 Herr Rossi
 Die rote Zora
 Die Sendung mit der Maus
 Sindbad
 Spaß am Montag
 Der Spatz vom Wallraffplatz
 Timm Thaler
 Trickfilmzeit mit Adelheid
 Wickie
 Die Wombels
 
home 

 
anzeige
Der Hase Cäsar
Der Karriereverlauf dieses Fernseh-Hasen-Urgesteins begann etwa im Jahre 1959.
Anni Arndt, Frau des Puppenspielers und Leiters der Hamburger Bühne der "Hohnsteiner", Friedrich Arndt, fertigte die Hasenpuppe für die Bühne, und zunächst spielte Wolf(gang) Buresch den Hasen in dem Erwachsenenstück "Undine". Später, 1964, trat der Hase Cäsar dann erstmals im Kinderfernsehen auf, in der Sendung "Märchenraten mit Kasperle und René". Während dieser Produktion wurde Gert K. Müntefering, damals verantwortlich für das Kinderprogramm (WDR), auf Cäsar aufmerksam, und so begann seine Fernsehkarriere.

1966 bekam Cäsar dann seine ersten, eigenen Sendungen, die 6-teilige Reihe "Der Hase Cäsar", die am 07.08.1966 in der ARD ihre Erstausstrahlung hatte. In jeder Folge hatte der unstete Plüschhase etwas anderes vor, sei es in die Ferien zu fahren, endlich in die Schule zu gehen, Schlagersänger zu werden, oder, oder, oder...

1967 entwickelte Wolfgang Buresch daraus dann die Sendereihe "Schlager für Schlappohren", die am 04.06.1967 wiederum in der ARD erstausgestrahlt wurde. Es war die erste Sendereihe im Fernsehen mit einem DJ und der "Toningineur" Arno wurde Cäsars Partner. Arno Görke (1992 verstorben) der bekannte Kölner Schauspieler, wurde vom Hasen Cäsar, der seinen "Assistenten" Aaaaaarnooooo nannte, ein ums andere Mal in den Wahnsinn geblödelt.

1979 starteten dann gleich zwei Sendungen mit dem mittlerweile wohlbekannten Hasen, nämlich "Dr. h.c. Cäsar" und "Spaß muß sein". Letztere Sendung lief mit 77 Folgen in der ARD bis 1983 (Deutsche Erstausstrahlung: 08.01.1979 ). Natürlich wurde sie von dem mittlerweile eingespielten Team Hase Cäsar & Arno Görke moderiert. Als würde das nicht schon ausreichen, hatte sich Hase Cäsar eine Ehrendoktor-Urkunde besorgt und eröffnete nun mit Beginn der Sendung gemeinsam mit seinem Freund Arno als "Krankenschwester" eine Praxis: Beratungen aller Art!

1982 hat sich der Hase Cäsar in der Sendung "Zwei alte Hasen entdecken Neues" (Deutsche Erstausstrahlung: 9.6.1982 ARD) 6 Folgen lang dem Umweltschutz angenommen: Cäsar und Arno (Görke - mal wieder) bekamen Besuch aus dem Weltall. Ihre neu gewonnene Freundin Energika (Susanne Beck, die auch schon als Partnerin von Plumpaquatsch fungierte) erklärte ihnen den praktischen Umweltschutz für den Alltag.

1984 war der Plüschhase - natürlich zusammen mit Arno Görke, einer der Moderatoren von "Spaß am Dienstag" und

2001 verkürzte er am Heiligabend (-nachmittag), nach 17 Jahren Fernsehabstinenz, unter Mithilfe u.a. von Herbert Feuerstein und Hein Blöd das "Warten auf das Christkind" (ARD/WDR).

Seit Anfang 2004 ist der mutige Hase in der Sendung "Hase Cäsar präsentiert: Klassiker des Kinderfernsehens" im KiKa zu bewundern.


Wolfgang Buresch hat vor fast 40 Jahren mit seinen Sendungen ("Stoffel und Wolfgang", "Der Hase Cäsar", "Maxifant und Minifant", "Plumpaquatsch", "Emm wie Meikel" etc.) die Anfänge des Kinderprogramms der ARD wesentlich mitgeprägt. Er zeichnete damals als Autor, Schauspieler, Puppenspieler und manchmal auch als Regisseur verantwortlich.
Nachdem er zunächst das Kinderprogramm, dann die Abteilung Serien leitete, übernahm er schließlich die Leitung der Programmgruppe Familie im NDR-Fernsehen. Seit 2001 ist Wolfgang Buresch zwar pensioniert, aber zum Glück ist das für ihn kein Hinderungsgrund, uns den Hasen Cäsar, der seinen ersten Wohnsitz inzwischen in der Puppenspielabteilung des Münchner Stadtmuseums hat, auch weiterhin zu präsentieren. Zwei alte Hasen eben....

Wolfgang Buresch mit seinem Cäsar
Vielen Dank an Wolfgang Buresch, für Detailinformationen und weitere Unterstützung!
Möchtest Du im Falle einer Fernsehwiederholung von 'Der Hase Cäsar' per Mail informiert werden?
Dann trage Dich einfach hier ein: Ich möchte benachrichtigt werden!
PietS (geb. 1958) schrieb am 07.03.2014: 
Diesen Hasen fand ich immer sympathischer als den Warner Cartoon- Hasen Bugs Bunny ! Sowohl vom Verhalten her, als auch von der Stimme her . Aber im englischen hat Bugs Bunny auch eine leicht kichernde Stimme , die etwas hat . In der deutschen Synchronisation ist das leider verloren gegangen ! Dafür ist die deutsche Synchronisation der Familie Feuerstein im deutschen , besser als das Original ! Neben der Qualität der Cartoon-Zeichnungen sind die Stimme das wichtigste Element , was einen guten Cartoon auszeichnet . Leider gab es den Hasen Cäsar nie als Cartoon , nur als Handpuppe, was aber auch seinen Charme hatte
unbekannt (geb. 0000) schrieb am 12.02.2014: 
Der Hase Cäsar soll wieder kommen und das Fernsehen sehenswert machen.Wir zahlen ja schon happige Rundfunkgebühr für Murks.
Christina geb. 1957 (geb. 0000) schrieb am 14.12.2013: 
Telemekel und Teleminchen - an die habe ich mich oft erinnert, die beiden Knautschlederpuppen, die im Bücherregal wohnten. Wunderschöne Kindheitserinnerung
Bianca (geb. 1973) schrieb am 21.10.2011: 
hallöchen....ja gibt es ich besitze ein Orginal DDR Exemplar... LG Bianca
#854584 (geb. 1965) schrieb am 05.09.2011: 
Habe von meinen Schülern einen Plüschhasen geschenkt bekommen, der Cäsar zum Verwechseln ähnlich sieht - ich hab sie natürlich über meinen Freund aus meiner Kindheit "aufgeklärt": schwarz-weiß-Fernsehen und so...aber das "Biddeschöööö&o wird sich wohl als geflügeltes Wort bei ihnen einschleichen...;) Ich würde ihnen gern die Originalfolgen mal zeigen - wer setzt sich mit dafür ein, dass Cäsar wenigstens auf DVD der Nachwelt erhalten bleibt?!?
weitere Kommentare vor
Wenn Du auch eine Erinnerung oder einen Kommentar zu "Der Hase Cäsar" mit anderen Besuchern von tv-kult.de, wunschliste.de und fernsehserien.de teilen möchtest, kannst Du das gerne HIER tun.

 
tv-kult.de ist ein Service der imfernsehen GmbH & Co. KG. Der Inhalt ist nur zum privaten Gebrauch bestimmt; die Verwendung zu kommerziellen Zwecken oder Vervielfältigung jeglicher Art ist nur mit schriftlicher Genehmigung gestattet! Bei Einwänden gegen die Verwendung von Daten, Texten oder Bildern bitten wir um sofortige Mitteilung; begründete Mißstände werden wir unverzüglich beheben. Alle Angaben erfolgen ohne Gewähr auf Richtigkeit und Vollständigkeit! tv-kult.de steht mit den unter "Links" aufgeführten Websites in keiner Beziehung.
Der Hase Cäsar
Der Hase Cäsar
Der Hase Cäsar
Der Hase Cäsar
Der Hase Cäsar und Herbert Feuerstein (Weihnachten 2001)
Der Hase Cäsar
Der Hase Cäsar
Wolfgang Buresch mit Cäsar (schon etwas älter, dieses Bild...)